Der Straßenbauer baut, befestigt und gestaltet Straßen, Wege und Plätze. Auch bei Instandhaltungsmaßnahmen ist er gefordert, denn die meisten Straßen müssen nach spätestens dreißig Jahren erneuert werden. Zunächst wird der Fahrbahn-Unterbau hergestellt, anschließend der jeweils erforderliche Straßenbelag aufgebracht. Für die Bodenmassen, die dabei gelöst, transportiert und verdichtet werden müssen, stehen dem Straßenbauer moderne Baumaschinen zur Verfügung. Um die exakte Straßenführung einzuhalten, arbeitet er außerdem mit Laser-Messinstrumenten.

Überblick über die Ausbildung:

ausbildung baugeratefuhrer